Hahn und Huhn …

… nicht gestrickt, sondern genäht. Mitte Februar hatte ich auf unserem Kreativ-Markt kleine Hühner aus Patckwork gearbeitet gesehen und nun versucht, diese nach zu arbeiten. Eine Anleitung habe ich online gefunden und ein Geschäft mit schönen Patchwork-Stoffen gibt es hier ganz in der Nähe. Mit dem ersten Ergebnis bin ich ganz zufrieden und so wird die Hühnerschar noch weiter anwachsen.

Eine Anleitung findet ihr bei Friederike

Osterwichtelei

Heute durfte ich mein Osterwichtelpäckchen von Melli öffnen und zum Vorschein kamen jede Menge tolle Sachen
ausgepackt sah es dann so aus
lecker Rooibush-Tee, engl. Weingummi, Ostereier, Handcreme,
schöne weiche Sockenwolle 🙂 eine tolle selbst genähte Nadeltasche 8)
und diese wunderschönen Mustersocken in meiner Lieblingsfarbe 😀
Vielen lieben Dank liebe Melli für das wunderschöne Päckchen, du hast genau meinen Geschmack getroffen 😆

Ich wünsche allen noch schöne Osterfeiertage!

Weihnachtsbaumdecke

Seit vielen Jahren bin ich schon auf der Suche nach einer Decke für unter den Tannenbaum zu legen. Die käufl. zu erwerbenden waren mir vom Durchmesser (90-100 cm) immer zu klein, da wir in der Regel doch immer einen recht großen und somit auch breiten Tannenbaum kaufen.

Dieses Jahr bin ich nun losgezogen in die Stoffabteilung der Reste-Truhe und habe mir dort 1,50 m Weihnachtsstoff (150 cm breit) und farblich dazu passendes Schrägband gekauft. Gestern habe ich dann daraus einen Kreis von 150 cm Durchmesser zugeschnitten und diesen unter der Nähmaschine mit dem Schrägband eingefasst – fertig ist meine Decke und es fehlt nun nur noch der Tannenbaum, der dann morgen ausgesucht und gekauft werden soll.

Mit meiner Fröbelstern-Falterei bin ich allerdings auch noch nicht ganz fertig – 10 Sterne sind gefaltet – aber ein wenig Zeit habe ich ja noch.