Earth & Sky

Auch schon etwas länger fertig ist mein Earth & Sky Tuch von Steven West. Die Abschlußkante habe ich dann doch etwas anders gestrickt, als es vom Muster her vorgesehen war – aber das hatte ich bereits hier schon angekündigt.

Gestrickt aus Lana Grossa Cool Wool Fb. 490 + 579 + 759 ~ 323g
Muster: Earth & Sky von Stephen West
NS: 3,75

Advertisements

Chadwick

Der etwas andere „Fan-Schal“ 😉 Als ich diesen Schal bei Ravelry entdeckt hatte, habe ich sogleich an meinen Sohn gedacht und er fand das Teil auch „sehr interessant“. Wolle hat er mit ausgesucht – stricken durfte ich dann alleine.

Gestrickt aus Lana Grossa Cool Wool Fb. 419 + 444 ~ 193g
Muster: Chadwick von Stephen West
NS: 3,75

Die Anleitung ist kostenplichtig.

Abrazo

Ich wollte mal eine neue Tuchform ausprobieren und bin ganz begeistert von dem Ergebnis. Man nimmt zuerst hunderte von Maschen auf  😉 und strickt eine Spitzenbordüre. Anschließend beendet man das Tuch mit verkürzten Reihen und spannt es feucht. Es hat nicht so ganz die typische Dreiecksform, aber mir gefällt es ausgezeichnet und es ist wunderbar leicht.

Gestrickt aus Zitron filigran Lace No.1 FB 2507 violett ~ 35g
Muster: Abrazo (kostenpflichtig bei Ravelry)
Größe: 155 x 22 cm ~~~ NS: 3,75 + 4,0

Sunshine Revontuli

Dieses Tuch ist eine Auftragsarbeit und soll ein Geschenk meiner Freundin für ihre Mutter sein. Wolle und Muster waren vorgegeben, Abgabetermin Anfang Dezember 2010 – und das Tuch ist fertig 😀

Ich gebe zu, ich war zu Anfang etwas skeptisch mit der Garnwahl: Cotton-Stretch für ein Tuch? Auch während des Strickens erschien mir das Gesamtbild sehr unruhig. Meine ganze Hoffnung setzte ich in das abschließende Spannen – und wurde nicht enttäuscht. Nun aus der „Ferne“ betrachtet, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und meine Freundin auch.

Gestrickt aus Lana Grossa Meilenweit Cotton Sunshine Stretch FB 5002 ~ 119g
Muster: Revontuli
Größe: 130 x 65 cm ~~~ NS: 5,0

Brin de botanique

oder frei übersetzt Pflanzenhalme, heißt das (kostenpflichtige) Muster, das ich mir bei Ravelry für mein Tuch ausgesucht habe. Die ersten drei Charts ließen sich auch wunderbar schnell stricken, aber der Abschlußchart D hatte dann doch so seine Tücken, sprich Fehler. Ich hab ihn mir dann neu aufgezeichnet und es klappte wunderbar, wenn da nicht die endlos langen Reihen gewesen wären. Nicht pro (Hin-)Reihe wurden 4 Maschen zugenommen, sondern pro Musterrapport 2 Maschen und das hat sich schnell summiert und somit habe ich für Chart D genausoviel Garn verstrickt wie vorher für ABBBCCC zusammen.
Das Lace filigran von Zitron läßt sich wunderbar verarbeiten und ich freue mich, noch weitere Farben davon im Stash zu haben.

Gestrickt aus Zitron filigran Lace No.1 FB 2509 Jeans ~ 83g
Muster: Brin de botanique (Ravelry-Link)
Größe: 150 x 75 cm ~~~ NS: 3,5